Hannover - Hannover 96 hat sich einen Tag nach der 0:2-Niederlage beim Karlsruher SC von seinem Sport-Geschäftsführer Martin Bader und dem Sportlichen Leiter Christian Möckel getrennt. Der Zweitligadritte gab zudem am Sonntagabend bekannt, das Horst Heldt ab sofort Baders und Möckels Aufgaben übernimmt.

>>> Alle Infos zu #KSCH96 im Matchcenter

Auf einer Pressekonferenz am Montag (15.00 Uhr) stellen der Aufsichtsratsvorsitzende Gerhard Schröder und Präsident Martin Kind den früheren Stuttgarter und Schalker Manager Heldt vor.

"Alle Mitglieder des Aufsichtsrates fühlen sich nach wie vor dem Ziel verpflichtet, alle Kraft darauf zu verwenden, den Aufstieg in die 1. Bundesliga zu schaffen", teilte der Klub mit: "Die Gremiumsmitglieder sind der Auffassung, dass zum Erreichen dieses Ziels die sportliche Führung des Clubs verändert werden muss."

sid