Fiete Arp erzielt zum Abschied sein erstes Saisontor - © Photo by Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images
Fiete Arp erzielt zum Abschied sein erstes Saisontor - © Photo by Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images
2. Bundesliga

Versöhnlicher Abschluss mit den Fans - Hamburg schlägt Duisburg mit 3:0

Hamburg - Versöhnlicher Saisonabschluss für den Hamburger SV und seinen scheidenden Trainer Hannes Wolf: Eine Woche nach der verpassten sofortigen Bundesliga-Rückkehr setzten sich die Hanseaten gegen das Tabellenschlusslicht MSV Duisburg weitgehend mühelos mit 3:0 (1:0) durch und beendeten damit eine Serie von neun sieglosen Pflichtspielen hintereinander.

Vor 51.147 Zuschauern im fast ausverkauften Volksparkstadion gelang Leo Lacroix per Kopf nach Eckball von Olympiasieger Douglas Santos in der 15. Minute der Führungstreffer. Vier Minuten nach Wiederbeginn erhöhte Manuel Wintzheimer mit einem Abstaubertor den Vorsprung, ehe Fiete Arp (67.) den Endstand für den Hamburger SV herstellte.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Leo Lacroix erzielt per Kopf die Führung für den Hamburger SV - imago images / Nordphoto

>>> Etwas verpasst? #HSVMSV im Liveticker nachlesen!

Hinten raus wurde es dann noch einmal richtig emotional im Volkspark: Nachdem HSV-Eigengewächs Arp in der 64. Minute vor der Nordtribüne das 3:0 schoss, flossen bei dem 19-Jährigen beim Jubeln mit den Teamkameraden einige Tränen. Im Sommer wechselt der Angreifer zum FC Bayern München.

"Wir hatten natürlich nicht die Ausgangslage, die wir uns erhofft hatten. Aber wir wollten das Spiel gegen Duisburg unbedingt für die Fans gewinnen", sagte Torhüter und Publikumsliebling Tom Mickel. Der 30-Jährige vertrat den erkrankten Stammtorwart Julian Pollersbeck.

>>> Schema, Statistiken und Aufstellungen

SID

MSV-Verteidiger Vincent Gembalies (l.) im Duell mit HSV-Stürmer Manuel Wintzheimer, der auch ein Tor erzielt - Photo by Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images