Regensburg - Patrick Haag wechselt vom KSC an die Donau zum künftigen Zweitligisten SSV Jahn Regensburg und bekommt einen Zweijahres-Vertrag, der für die 2. Bundesliga und die 3. Liga gilt.

Sportchef Franz Gerber sagt über den Linksfuß: "Er ist ein dynamischer Spieler, der seine Stärken im Zweikampf und in der Schnelligkeit hat." Der 1,81 Meter große Haag ist auf der kompletten linken Seite flexibel einsetzbar und Gerber traut Haag sehr viel zu: "Er passt perfekt zu uns und zu der Linie, die wir erfolgreich in der letzten Zeit gefahren sind. "

"Will mich beim Jahn sportlich weiterentwickeln"



Trotz seiner jungen Jahre kann der gebürtige Ludwigshafener bereits auf 78 Regionalliga-Einsätze für den Karlsruher SC II und Waldhof Mannheim verweisen. Haag, der zwar bei der 1. Mannschaft des KSC mittrainierte, aber aufgrund von Trainerwechseln und einer Verletzung noch keinen Einsatz in der 2. Bundesliga aufweisen kann, freut sich auf seine neue Aufgabe: "Ich hatte bei den Gesprächen mit Herrn Gerber ein sehr gutes Gefühl und will mich bei Jahn Regensburg sportlich weiterentwickeln." Ein konkretes Ziel für die kommende Saison möchte er nicht nennen. "Möglichst gut abschneiden, dafür werde ich alles geben", erklärte Haag.