Der FC St. Pauli hat das erste von zwölf Testspielen in der Vorbereitung zur Saison 2009/2010 mit 5:0 gewonnen. Gegen eine Göttinger Stadtauswahl trafen am Freitagabend Timo Schultz und Marius Ebbers (2) vor der Pause, nach der Halbzeit markierten Rouwen Hennings und nochmals Schultz den Endstand.

2.000 Zuschauer in Göttingen sahen am Freitagabend einen schwungvollen Beginn der Kiezkicker, die bereits nach sieben Minuten das erste Mal jubeln durften: Einen Freistoß von Charles Takyi köpfte Timo Schultz zur 1:0-Führung ins Netz der Gastgeber. Weitere sieben Minuten später glänzte "Schulle" als Vorbereiter: Seine Kopfball-Verlängerung nickte Marius Ebbers aus kurzer Distanz über die Linie (14.).

Nur zwei Mann spielten durch

In einer ordentlichen ersten Halbzeit war es nach 42 Minuten erneut Ebbers, der mit einem Heber aus 25 Metern den Schlusspunkt setzte. In der Halbzeitpause wurde erwartungsgemäß kräftig durchgetauscht - neun neue Akteure gaben nach dem Wechsel ihr Saisondebüt.

Rouwen Hennings traf zum 4:0 (52.). Timo Schultz, der als einziger neben Carsten Rothenbach durchspielte, traf nach einer guten Stunde zum 5:0-Endstand.

"Vernünftige erste Halbzeit"

Trainer Holger Stanislawski war mit dem ersten Eindruck nach der Sommerpause zufrieden: "Wir haben eine vernünftige erste Halbzeit gespielt, das war ein guter Einstieg für uns. In den zweiten 45 Minuten haben wir es dann ruhiger angehen lassen, trotzdem kann man in der ersten Partie nicht viel mehr erwarten."

Schon am Sonntag steht das zweite Testspiel bevor: Ab 17 Uhr geht es in Teistungen gegen Rot-Weiß Erfurt.


Aufstellung des FC St. Pauli: Hain (45. Borger), Rothenbach, Morena (45. Eger), Thorandt (45. Gunesch), Biermann (45. Kalla), Schultz, Boll (45. Goufan), Takyi (45. Lehmann), Kruse (45. Bruns), Naki (45. Lechner), Ebbers (45. Hennings)

Tore: 0:1 Schultz (7.), 0:2 Ebbers (14.), 0:3 Ebbers (42.), 0:4 Hennings (50.), 0:5 Schultz (62.)