Keine Verletzten, alle Mann an Bord.

So lautete vor dem Trainingsstart am Samstag die erste Bestandsaufnahme bei der Alemannia. "Das ist erst einmal das Wichtigste", freute sich Jürgen Seeberger über den Personalstand.