Hamburg - Zwei Tage vor Ende der Transferperiode hat der FC St. Pauli einen kurzfristigen Abgang zu verzeichnen. Ralph Gunesch verlässt den "Kiezclub".

Aufgrund des ausstehenden Medizinchecks darf der Verein noch nicht kommunizieren, für wen der Verteidiger in Zukunft auflaufen wird.

"Positiver Faktor"

Gunesch wechselte zur Saison 2003/2004 aus Aachen an die Elbe. Mit Ausnahme der Saison 06/07 spielte der 28-Jährige acht Jahre in Regional-, 2.- und 1. Bundesliga 194 Mal für den FC St. Pauli. Gunesch erzielte dabei vier Treffer und sah insgesamt nur elf gelbe Karten.

Helmut Schulte: "Wir haben dem Wunsch des Spielers entsprochen und möchten seiner weiteren Karriere nicht im Weg sehen. Ralph war in seiner Zeit für den FC St. Pauli auf und neben dem Platz ein positiver Faktor. Ich kann seinen Entschluss nachvollziehen und wünsche ihm viel Erfolg und Glück an seiner neuen Wirkungsstätte."