Paderborn - Einen weiteren Neuzugang präsentiert der SCP für die Saison 2012/2013. Mit der Verpflichtung des Innenverteidigers Manuel Gulde vom Bundesligisten 1899 Hoffenheim reagiert der Verein auf den längerfristigen Ausfall von Markus Palionis, der sich unerwartet einer Operation unterziehen und daraufhin mehrere Monate pausieren muss.

Gulde passt mit seinen 21 Jahren optimal in das Anforderungsprofil und die aktuelle Transferpolitik der Paderborner. Der Abwehrspieler hat bereits Einsätze für die deutsche Nachwuchsauswahl absolviert und kam bei 1899 Hoffenheim zu sieben Bundesligaeinsätzen. Zur Saison 2007/2008 war Gulde vom VfL Neckarau nach Hoffenheim gewechselt.

Beim SCP hat der Innenverteidiger einen Einjahresvertrag mit Option auf eine zweite Saison unterschrieben. "Wir sind froh, dass wir innerhalb weniger Tage einen Defensivspieler gewinnen konnten, mit dem wir den Ausfall von Markus Palionis hervorragend kompensieren können", betont Manager Sport Lizenzspieler Michael Born. Auch Chef-Trainer Roger Schmidt freut sich über den Transfer: "Manuel hat bereits bewiesen, dass er auf hohem Niveau spielen kann. Bei uns bekommt er die Chance, sich in der 2. Bundesliga durchzusetzen".