Bochum - Der medizinische Eingriff bei Selim Gündüz ist erfolgreich verlaufen.

Auf Vermittlung von Mannschaftsarzt Dr. Karl-Heinz Bauer wurde der Offensivspieler des VfL Bochum 1848 am Donnerstag, 12. Januar, von Dr. med. Heinz-Jürgen Eichhorn in Bad Griesbach am vorderen Kreuzband des linken Knies operiert. Der 17-Jährige wird voraussichtlich sechs Monate pausieren.

Selim Gündüz war vor einer Woche beim Training in einem Zweikampf auf dem tiefen Boden weggerutscht und hatte anschließend die Einheit frühzeitig beenden müssen. Noch bis zum Wochenende wird der gebürtige Siegener in Bad Griesbach stationär behandelt, anschließend wird er nach Bochum zurückkehren, wo er seine Reha absolvieren wird.


Winterfahrplan der 2. Bundesliga

Transferbörse der 2. Bundesliga

Testspiele aller Clubs im Überblick

Aktuelle Transferliste