Fürth - Die SpVgg Greuther Fürth hat Trainer Frank Kramer beurlaubt. Dies teilte die sportliche Führung dem 42-Jährigen am Sonntagabend in einem persönlichen Gespräch mit. Das Traineramt beim Kleeblatt übernimmt ab sofort Mike Büskens.

"Wir bedanken uns bei Frank für seinen stets vorbildlichen Einsatz. Er hat das Amt bei uns in einer schwierigen Situation übernommen und nach dem Abstieg einen großen Anteil an unserer erfolgreichen letztjährigen Saison", sagte Präsident Helmut Hack. "Allerdings können wir auch nicht die Augen vor der Entwicklung der letzten Monate verschließen. Wir haben nur einen Sieg in den letzten zehn Spielen erreicht und gerade zuhause unseren Fans seit sechs Begegnungen kein eigenes Tor mehr schenken können."

Büskens mit Vertrag bis zum Saisonende

Michael Mutzel, Direktor Profifußball, ergänzte: "Nach dem Spiel gegen Sandhausen schwand in uns die Hoffnung, dass wir in den kommenden Partien die Abwärtsspirale durchbrechen können. Die Entscheidung ist uns menschlich nicht leicht gefallen, wir müssen aber im Sinne des Vereins denken und handeln."

Der neue Coach Mike Büskens erhält beim Kleeblatt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015. "Wir hoffen, dass wir durch den Trainerwechsel eine positive Entwicklung in Sachen Leidenschaft und Emotionalität in der Mannschaft bewirken können", so Helmut Hack.  Es sein ein Vorteil, dass Büskens den Verein bereits kenne, sagte Michael Mutzel. "Er wird nicht lange brauchen, um sich zurecht zu finden.“

"Verein gehört großer Teil meines Herzens"

Mike Büskens wird Dienstagnachmittag (15 Uhr) zum ersten Mal das Training beim Kleeblatt leiten. Der 46-Jährige freut sich auf die Rückkehr nach Fürth: "Wir haben hier gemeinsam tolle Momente erlebt und dem Verein gehört ein großer Teil meines Herzens. Ich werde alles dafür tun, damit wir uns ganz schnell aus dieser Situation befreien und wieder erfolgreichere Zeiten unserer Spielvereinigung erleben." Als Co-Trainer wird Mike Büskens Mirko Reichel zur Seite gestellt.