Zusammenfassung

  • Greuther Fürth ist seit acht Heimspielen ungeschlagen
  • Kapitän Daniel Caligiuri bestritt sein 150. Zweitligaspiel für das Kleeblatt
  • Für Braunschweig war es erst die dritte Auswärtsniederlage der Saison

Fürth - Die SpVgg Greuther Fürth hat sich in der 2. Bundesliga auf den 15. Tabellenplatz verbessert. Die Franken kamen gegen Eintracht Braunschweig zu einem 2:1 (1:1) und haben jetzt 27 Punkte auf dem Konto.

Die Kleeblätter überflügelten den VfL Bochum (26 Zähler), der jetzt Relegationsplatz 16 einnimmt. Khaled Narey (21.) traf vor 7.845 Zuschauern für die Fürther zum 1:0, Domi Kumbela (45.) glich für Braunschweig aus. Sebastian Ernst (79.) erlöste die Fürther in der Schlussphase

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Liveticker!

Die Gastgeber konnten nach nur einem Sieg in den letzten sechs Spielen wieder dreifach punkten. Die Niedersachsen mussten hingegen nach zuletzt vier Punkten in Folge wieder einen deutlichen Dämpfer hinnehmen und schweben nach wie vor in Abstiegsgefahr.

Narey bringt Greuther Fürth in Führung.
Narey bringt Greuther Fürth in Führung. © imago / Zink

Die Gäste erwischten den etwas besseren Start und wirkten in ihren Aktionen abgeklärter. Doch die Fürther erkämpften sich mehr Spielanteile und gingen sogar verdient in Führung.

>>> Was verpasst? #SGFEBS hier im Liveticker nachlesen

Danach machten die Kleeblätter die Räume eng und störten empfindlich den Spielaufbau der Eintracht. Aber die Beharrlichkeit der Norddeutschen zahlte sich aus, Kumbela sorgte mit einem Kunstschuss an die Unterkante der Latte, von wo der Ball über die Linie ging, für den Ausgleich.

Am Ende jubelten aber die Franken.

SID

>>> Hier klicken für Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Bilder des Spiels

Kumbela lässt die Gäste spät in der ersten Hälfte jubeln.
Kumbela lässt die Gäste spät in der ersten Hälfte jubeln.
Torschütze Narey und Greuther Fürth jubeln.
Torschütze Narey und Greuther Fürth jubeln. © imago / Zink