Paderborn - Mit einem neuen Torwarttrainer geht der SCP in die Saison 2011/2012. Frederik Gößling ergänzt das Team um Chef-Trainer Roger Schmidt und Co-Trainer Asif Saric. Der 33-jährige Ex-Profi, der bei vier namhaften Vereinen insgesamt 179 Einsätze in den drei höchsten Spielklassen absolvierte, löst Michael Gibhardt ab.

Gößling startete seine Karriere in der Saison 1996/1997 bei Arminia Bielefeld, wo er in der Spielzeit 1999/2000 auch in der Bundesliga im Tor stand. Zur Spielzeit 2000/2001 wechselte er zum Regionalligisten SC Verl, ehe er 2003/2004 zum Ligakonkurrenten Preußen Münster ging.

Vielfältige Erfahrungen als Torwarttrainer

Seinen größten Erfolg feierte er in der Saison 2006/2007, als er mit dem VfL Osnabrück in die 2. Bundesliga aufstieg. Nach dem Zweitligajahr 2007/2008 beendete er seine aktive Karriere und schloss sein Studium der Rechtswissenschaften ab.

In der Saison 2010/2011 bekam Gößling beim Bundesligisten FC St. Pauli erste Einblicke als Torwarttrainer. Am Millerntor coachte er nebenamtlich die Keeper der U23 und der U17. In Paderborn kann Gößling seine vielfältigen Erfahrungen als hauptamtlicher Torwarttrainer weitergeben.