Ingolstadt - Andreas Görlitz wechselt zum FC Ingolstadt. Der Ex-Nationalspieler will dort als Führungspersönlichkeit vorangehen.

Der FCI ist damit auf der Suche nach Personal für die Position des Außenverteidigers fündig geworden: Der 28 Jahre alte Görlitz unterschreibt bei den "Schanzern" einen Zwei-Jahres-Vertrag. "Vor allem Trainer Michael Wiesinger und Geschäftsführer Harald Gärtner haben mich überzeugt. Die beiden haben sich extrem um mich bemüht und mich mit ihrem Konzept und ihren Plänen beeindruckt", sagte der gebürtige Weilheimer über seinen Wechsel.

"Ich bin richtig heiß"

"Die Ligazugehörigkeit und die finanziellen Komponente haben da dann nur noch eine untergeordnete Rolle gespielt. Zudem soll ich hier Verantwortung übernehmen, ein Führungsspieler werden. Ich bin richtig heiß auf diese Aufgabe."

Ingolstadts Trainer Michael Wiesinger freut sich auf den prominenten Neuzugang: "Mit Andreas kommt ein gestandener Spieler mit viel Erfahrung. Er hat seine Qualität schon auf höchstem Niveau unter Beweis gestellt. Gerade aufgrund unserer aktuellen Personalsituation bin ich froh, dass wir uns so schnell mit ihm einigen konnten und er schon beim Kaiserstuhl-Cup dabei sein wird."

Görlitz hat ingesamt 104 Bundesligaspiele bestritten und war in der Saison 2004/05 für zwei Freundschaftsspiele der Deutschen Nationalmannschaft berufen worden.