Bastian Schulz, Mittelfeldspieler beim 1. FC Kaiserslautern, fällt mit einer Teilruptur des hinteren Kreuzbandes im rechten Knie für vorrausichtlich sechs Wochen aus.

Der nach seinem Ausfall in der Partie bei Hansa Rostock befürchtete komplette Kreuzbandriss bestätigte sich nach Ansicht der Bilder einer Kernspintomographie nicht. Bei konservativer Behandlung wäre mit einer Rückkehr des defensiven Mittelfeldspielers ins Mannschaftstraining etwa zum Beginn der Rückrunde zu rechnen.

Sam mit Zerrung

Wie Vereinsarzt Ulrich Schmieden mitteilte, wird der 24-Jährige am Dienstag (8. Dezember) in Absprache mit dem Verein, den Kniespezialisten Dr. Boenisch in Augsburg konsultieren.

Der offensive Mittelfeldspieler Sidney Sam laboriert unterdessen an einer Zerrung im linken Oberschenkel. Der Einsatz des 21-Jährigen im Rheinland-Pfalz-Derby am Freitag gegen Koblenz ist ungewiss.

Zudem pausieren der bosnische Nationalspieler Dario Damjanovic mit einer Muskelverhärtung im rechten Oberschenkel und Torwart Luis Robles mit einer Adduktorenzerrung links. Der US-Amerikaner steigt Mitte der Woche wieder ins Training ein.