Stürmer Marius Ebbers vom FC St. Pauli, der sich im Training einen dreifachen Bruch der Nasennebenhöhle unterm linken Auge zugezogen hatte, muss nicht operiert werden.

Das ergab die abschließende Untersuchung. Ebbers wird voraussichtlich zum Saisonstart wieder belastbar sein. Ob der Angreifer mit einer Maske spielen kann, prüfen derzeit die Mannschaftsärzte Dr. Holz und Dr. Lütten.