Glück im Unglück für Aristide Bance vom 1. FSV Mainz 05.

Der Stürmer, der beim Ligapunktspiel gegen den VfL Osnabrück bei einem Luftzweikampf einen Schlag aufs Auge bekommen hatte und ausgewechselt werden musste, hat keine Verletzung davon getragen. Das ergab eine Untersuchung in einer Klinik in Münster.

Der Schlag auf den Augapfel, welcher kurzzeitig Sehstörungen hervorgerufen hat, bleibt ohne große Folgen für den Burkiner. Bance konnte nach der Untersuchung gemeinsam mit der Mannschaft nach Mainz zurückkehren und wird voraussichtlich normal trainieren.