Arminia Bielefeld hat sich am Donnerstag (11. März) nach zuvor erfolgter Abstimmung mit dem Aufsichtsrat mit sofortiger Wirkung von Cheftrainer Thomas Gerstner getrennt.

Die beiden Co-Trainer Frank Eulberg und Jörg Böhme betreuen die Mannschaft zusammen mit DSC-Geschäftsführer Detlev Dammeier beim morgigen Auswärtsspiel in Aachen.

Dammeier erhofft sich Schub

Dammeier äußert sich zu der Trennung von Thomas Gerstner wie folgt: "Die aktuelle sportliche Entwicklung sowie insbesondere die letzten Heimspiel-Leistungen haben letztendlich den Ausschlag für die Trennung gegeben. Gleichzeitig erhoffen wir uns mit dieser Maßnahme noch mal einen Schub im Hinblick auf die immer noch vorhandene Aufstiegschance."

"Nun gilt es, die volle Konzentration auf das Aachen-Spiel zu lenken. Die Mannschaft ist gefordert, eine entsprechende Reaktion zu zeigen. Anschließend werden wir uns möglichst zeitnah um eine Nachfolge-Lösung kümmern", so Dammeier weiter.