Arminia Bielefeld ist am Donnerstag im Trainingslager am Walchsee (Österreich) angekommen. Neben den beiden Testspielern Ilija Spasojevic und Thierry Tazemeta, die bereits seit einigen Tagen zum vorläufigen Kader des DSC zählen, war auch Besart Berisha an Bord des Mannschaftsbusses.

Der albanische Nationalstürmer (14 Einsätze, 2 Tore), der am Flughafen in München dazustieß, will sich während des Trainingslagers für ein Engagement bei den Ostwestfalen empfehlen.

Bundesliga-Erfahrung beim HSV

Berisha dürfte manch aufmerksamem Bundesliga-Beobachter kein Unbekannter sein. Der ehemalige Torschützenkönig der A-Junioren-Bundesliga war in der Saison 2006/2007 in insgesamt zwölf Bundesligaspielen für den Hamburger SV am Ball und erzielte dabei einen Treffer sowie einen weiteren in der Champions League.

Von Hamburg zog es ihn anschließend zum FC Burnley nach England, bei dem er trotz Ausleihen zu Rosenborg Trondheim (Norwegen) und zum AC Horsens (Dänemark) bis heute unter Vertrag steht.

"Unsere Scouting-Abteilung hatte ihn schon länger im Fokus. Wir möchten uns Besart hier ein paar Tage lang anschauen", kommentierte Trainer Thomas Gerstner das Gastspiel des Offensivallrounders.