Ingolstadt - Eine gute Nachricht kurz vor dem Weihnachtsfest für alle "Schanzer": FC-04-Offensivakteur Fabian Gerber ist nach seinem Bandscheibenvorfall am Montag erfolgreich operiert worden. "Der OP-Verlauf war optimal und mir geht es gut", ließ er am Dienstagvormittag (20. Dezember) verlauten.

Der 32-Jährige, der seit Sommer 2009 in Ingolstadt die Fußballschuhe schnürt, wird durch den Eingriff aller Voraussicht nach für die Rückrunde der laufenden Spielzeit ausfallen. Bis dato absolvierte der Rechtsfuß 54 Pflichtspielbegegnungen im Trikot der Donaustädter und erzielte dabei neun Treffer, darunter auch zwei "historische": Beim 2:0 Sieg im Rückspiel der Relegation 2009/10 traf der gebürtige Münchner in Rostock gleich doppelt und trug damit maßgeblich zum Aufstieg bei.