Cottbus - In der Zeit vom 26. Juli bis 1. August 2010 haben die Fanprojekte aus Bochum, Cottbus, Dresden und Schalke ein gemeinsames Fan-Camp in der Lausitz veranstaltet.

Die teilnehmenden Mädchen und Jungen kamen aus den betreuten U16/U18 Fahrten der jeweiligen Fanprojekte. Die Aktion stellt eine konsequente Fortsetzung des präventiven Angebots dieser Clubs aus der Bundesliga und 2. Bundesliga dar.

Spaß und Bildung

Das Schalker Fanprojekt, das bereits im letzten Jahr hervorragende Erfahrungen mit dem Fan-Camp und seine freizeitpädagogischen Aktivitäten gemacht hatte, verlängerte den Aufenthalt diesmal direkt um zwei Tage. Kanu fahren, kochen, Fußball spielen, schwimmen, Mini-Golf, neue Leute kennenlernen und Spaß haben stand auf dem Programm.

Auch die Altstadt von Cottbus mit Ihrer großen Tuchmacher-Tradition und die heutigen wesentlichen Wirtschaftsfaktoren wie der Tagebau wurden gemeinsam besichtigt. Andere Highlights dieser Woche waren die Spaß-Olympiade und der Trainingsbesuch bei Energie Cottbus mit anschließendem Mannschaftsfoto.

Großes Lob für Cottbus

Für das Ermöglichen und die Organisation der Freizeit ging von allen Teilnehmern ein großes Lob an das Cottbuser Fanprojekt. Eine Wiederholung dieser ereignis- und erfolgreichen Jugendfreizeit wird von allen Beteiligten ausdrücklich begrüßt!