Der MSV Duisburg hat gegen seinen Torhüter Tom Starke eine Geldstrafe verhängt.

Außerdem zählt Starke nicht zum Kader für das kommende Spiel am nächsten Sonntag bei der TuS Koblenz.

"Damit ist der Vorfall für uns geklärt"

Grund für diese Entscheidung war die öffentliche Kritik an Trainer Rudi Bommer nach der Bekanntgabe, dass Marcel Herzog bis zur Winterpause die neue Nummer Eins im MSV-Tor ist.

"Tom hat sein Fehlverhalten eingesehen und die Strafe akzeptiert. Damit ist der Vorfall für uns geklärt ", so Sportdirektor Bruno Hübner.