Der FC Augsburg ist vom DFB-Sportgericht wegen mangelnden Schutzes des Schiedsrichters mit einer Geldstrafe in Höhe von 4.000 Euro belegt worden. Im Spiel vom 13. Spieltag gegen den FC St. Pauli war aus der Augsburger Kurve in der 88. Minute ein Feuerzeug auf den Rasen der impuls arena geworfen worden.

Der FCA hat dem Urteil bereits zugestimmt, so dass dieses rechtskräftig ist.