Der 70-fache ungarische Nationaltorhüter Gabor Kiraly erhält beim Zweitligisten TSV 1860 München einen Zweijahresvertrag mit Option für eine weitere Saison.

In der Bundesliga ist der Ungar ein alter Bekannter. Von 1997 bis 2004 absolvierte er für Hertha BSC Berlin 198 Erstligaspiele. Das letzte halbe Jahr verbrachte Kiraly bei Bayer Leverkusen, als "zweiter Mann" hinter dem deutschen Nationalkeeper René Adler.

Erfahrung von der Insel

In England sammelte der 33-Jährige von 2004 bis 2008 wertvolle Auslandserfahrung. Kiraly kam auf insgesamt 143 Einsätze bei seinen Stationen Crystal Palace, West Ham United, Aston Villa und FC Burnley.

"Gabor bringt die nötige Erfahrung und Klasse mit, um unserer Abwehr Stabilität und Sicherheit zu verleihen und die vielen jungen Spieler in unserem Kader zu führen", lobt Sportdirektor Miroslav Stevic die Qualitäten des Ungarn.

Kiraly hat sich als Ziel gesetzt, mit den Löwen in die Erste Liga aufzusteigen. "Ich bin topfit und freue mich auf die Herausforderung. 1860 München gehört in die Bundesliga, ich will meinen Teil dazu beitragen, dass die vielen treuen Löwen-Fans wieder Grund zum Feiern haben."