Hamburg - Der FC St. Pauli und Torhüter Philipp Tschauner gehen auch gemeinsam in die neue Saison. Der Schlussmann verlängerte seinen Vertrag bis 2013.

Notwendig wurde die erneute Unterschrift Tschauners nur, weil er aufgrund seiner im Dezember erlittenen Verletzung eine im Vertrag festgeschriebene Bedingung zur automatischen Verlängerung um ein Jahr nicht erfüllen konnte. Der FC St. Pauli führt mit Philipp Tschauner zudem Gespräche wegen eines längerfristigen Vertrages für den Torhüter.

"Perfektes Gesamtpaket



Auch der vom VfB Stuttgart ausgeliehene Patrick Funk bleibt bei den Hamburgern. Der Mittelfeldspieler verzichtete auf eine Rückkehr zum Bundesligisten. "Ich sehe hier die besten Chancen, mich weiterzuentwickeln, daher habe ich diese Option nicht gezogen", begründet Funk seine Verbleib am Millerntor. Und weiter: "Bei St. Pauli habe ich ein perfektes Gesamtpaket und ich freue mich schon jetzt riesig auf die neue Saison.", sagte der U21-Nationalspieler.

Nicht mehr für die "Braun-Weißen" spielen wird hingegen Arvid Schenk. Der dritte Torhüter der "Kiezkicker", der in der letzten Saison ausschließlich in der U23 eingesetzt wurde, verlässt den FC St. Pauli.