Innerhalb einer Woche hat die SpVgg Greuther Fürth drei wichtige Spiele zu bestreiten. Den Auftakt macht das fränkische Derby gegen den 1. FC Nürnberg am Sonntag.

Drei Tage nach dem Duell gegen den FCN steht die Partie bei Tabellenführer SC Freiburg auf dem Programm. Am 17. Mai steigt dann im Playmobil-Stadion bereits das letzte Heimspiel der Saison gegen den 1. FSV Mainz 05.

Ruhe vor dem Endspurt

Vor diesen drei Spielen gegen unmittelbare Konkurrenten im Kampf um den Aufstieg bezieht das "Kleeblatt"-Team von Trainer Benno Möhlmann ab Donnerstag ein Kurz-Trainingslager in Bad Gögging.

Der Fürther Fußball-Lehrer möchte den dreitägigen Aufenthalt in dem niederbayerischen Kurort nutzen, um die Mannschaft in Ruhe auf den Saison-Endspurt vorzubereiten.