Am Freitagnachmittag ist Mirko Hrgovic im Mannschaftsquartier der SpVgg Greuther Fürth in Kitzbühel angekommen.

Zuvor hatte sich die SpVgg Greuther Fürth mit dem 30-Jährigen auf einen Zwei-Jahres-Vertrag verständigt.

Bundesliga-Erfahrung mit Wolfsburg

Trotz der langen Anreise wird der Verteidiger, der die Postition des verletzten Christian Rahn auf der linken Seite übernimmt, am Nachmittag mit dem Team von Trainer Benno Möhlmann auf den Platz gehen.

Hrgovic stand zuletzt bei Dinamo Zagreb unter Vertrag. "Nach drei Jahren in Kroatien wollte ich wieder etwas Neues machen. Fürth ist ein sehr interessanter Verein, der immer oben dabei ist in der 2. Bundesliga."

In der Bundesliga spielte der Linksfuß, der als eine seiner Stärken Standards angibt, beim VfL Wolfsburg. Im "Kleeblatt"-Team trifft er auf einen alten Bekannten. Bei den Niedersachsen spielte er mit SpVgg-Innenverteidiger Marino Biliskov zusammen: "Ich habe Mirko als schnellen, sicheren Spieler kennengelernt. Er ist ein netter Typ."


Stellen Sie Ihr Dream-Team beim Bundesliga-Manager auf!

Sind Sie ein Experte? Beweisen Sie es beim Tippspiel!