Eltersdorf - Die SpVgg Greuther Fürth hat am Freitagnachmittag gegen die Offenbacher Kickers mit 1:2 (1:1) verloren. Das Testspiel gegen den Drittligisten sahen 450 Zuschauer auf der Anlage des SC Eltersdorf.

Die Führung für das Fürther Team von Trainer Mike Büskens erzielte Tayfun Pektürk in der 12. Minute nach einer Hereingabe von Nico Müller. Miroslav Slepicka hatte den besser postierten Pektürk gesehen und den Ball mannschaftsdienlich durchgelassen. In der 31. Minute der Ausgleich für die Hessen, die einen Ballverlust nutzen. Torhüter Jasmin Fejzic kann seinen Gegenspieler zwar noch stören, aber der Ball kommt zu Rathgeber, der den 1:1-Halbzeitstand besorgt.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs einige Wechsel bei der SpVgg. In der 52. Minute bringt Christopher Lamprecht per Kopfball die Offenbacher in Führung. Das Kleeblatt hatte durch Kleineheismann, Rahn und Slepicka noch Möglichkeiten, den Ausgleich zu erzielen, letztendlich blieb es aber beim knappen Sieg des Drittligisten.

"Kleeblatt"-Coach Mike Büskens: "Es war wichtig, dass wir Leute wie Stefan Kolb oder Stefan Vogler sowie einige Spieler aus dem U23-Team über längere Zeit spielen sehen konnten. Sie haben sich gegen Spieler, die teilweise auch schon Bundsliga-Erfahrung hatten, gut geschlagen."

Fürth: Fejzic (46. Rozman) - Nehrig (65. Vogler), Kleine (46. Baumgärtel), Kleineheismann, Rahn - Pektürk (46. Kolb), Prib (65. Philp), Fürstner (65. Strangl), Müller - Sararer (46. Haas), Slepicka
Tore: 1:0 Tayfun Pektürk (12. Minute), 1:1 Thomas Rathgeber (31. Minute), 1:2 Christopher Lamprecht (52. Minute)