Aufgrund technischer Probleme können wir ihnen die Partie Fürth gegen Frankfurt derzeit leider nicht im LIVE-Ticker präsentieren. Hier die wichtigsten Ereignisse bisher.

SpVgg Greuther Fürth - FSV Frankfurt

1. Minute: Und los geht's! Frankfurt stößt an, die Kugel rollt!

2. Minute: Wettertechnisch alles fein im Playmobilstadion. Blauer Himmel, sommerliche Temperaturen.

3. Minute: Abtasten im Mittelfeld ist zunächst angesagt. Fürth ist die etwas aktivere Mannschaft.

4. Minute: Nach einem Missverständnis in der Frankfurter Defensive gibt es den ersten Eckball für die Hausherren. Der bleibt aber ohne Folgen.

5. Minute: Alexander Voigt prescht über den linken Flügel nach vorne. Kurz vor dem Sechzehner trifft er auf Ledesma, der ihn fair und sauber vom Ball trennt. Der FSV ist am Zug.

6. Minute: Der FSV taucht erstmals weit in der gegnerischen Hälfte auf. Einen Einwurf von Husterer verlängert Edgar Prib gefährlich in den eigenen Strafraum. Da hat er Glück, dass seine Defensivleute die brenzlige Situation mit einem Befreiungsschlag rasch klären.

7. Minute: Nehrig wird sehenswert in die Spitze geschickt und legt im Sechzehner präzise quer vors Tor. Dort rutscht ein Frankfurter Abwehrbein in die Kugel und lenkt sie zum nächsten Eckball.

8. Minute: Auch die zweite Ecke bekommt Frankfurt rasch und effektiv geklärt.

8. Minute: Der Fürther Sturmlauf hält an. Jetzt kommt Allagui über links. Aber an dem gut postierten Gledson ist kein vorbeikommen. Der Angriff resultiert zumindest im nächsten Eckball. Aber auch der der bleibt ohne Konsequenzen.

9. Minute: Fürth spielt beständig vorwärts, kombiniert schnell und relativ sicher. Bislang steht die FSV-Defensive aber sicher. Am Sechzehner ist meist Schluss mit den Vorstößen der Gastgeber.

10. Minute: Benno Möhlmann hat bereits nach zehn Minuten Betriebstemperatur erreicht. Mit rötlichem Haupt brüllt er wütende Kommandos auf den Platz.

11. Minute: Allagui flankt vom linken Flügel schön in den Strafraum. Prib fliegt heran, köpft die Kugel aus zehn Metern aber über die Latte.

12. Minute: Erster Freistoß für die Gäste kurz hinter der Mittellinie.

12. Minute: Den Freistoß verschenkt der FSV komplett. Kurz ausgeführt, landet die Kugel direkt beim Gegner, der prompt zum Gegenstoß ansetzt.

13. Minute: Ouuhhhhhh!!! Dicke Chance für die Gäste! Erster guter FSV-Angriff und schon höchste Gefahr. Nach einer tollen, schnellen Kombination wird Coulibaly im Fünfer wunderschön bedient und zieht ab. Loboue pariert den Schuss aus kurzer Distanz mit dem hochgerissenen Arm. Starke Szene.

14. Minute: So schnell kann's gehen. Die ersten zehn Minuten hatte Fürth das Spiel klar in der Hand – jetzt zeigte Frankfurt erstmals, dass sie auch zum Toreschiessen hergekommen sind.

16. Minute: Neeehhrrrig! Guter Lauf! Der Fürther zieht über rechts an zwei Gegner vorbei, startet quer in die Mitte und zieht vom Sechzehnerrand mit links ab. Knapp drüber.

17. Minute: Der FSV ist auf den Geschmack gekommen. Die Gäste spielen jetzt entschlossener nach vorne als noch zu Beginn.

18. Minute: Nächster Freistoß für die Gäste in der gegnerischen Hälfte. Coulibaly tritt die Kugel von links über die gesamte Spielfeldbreite. Dort kommt Husterer ran, kann aber nichts entscheidendes mit dem Spielgerät anfangen. Ein Steilpass gerät zu lang und verschwindet im Toraus.

20. Minute: Laufduell zwischen Allagui und Gledson den rechten Flügel hoch. Im engen Körperkontakt kommt der Frankfurter zu Fall, Schiedsrichter Christ gibt Freistoß für die Gäste, Allagui ist nicht erfreut.

21. Minute: Toooor für Fürth! Schön gemacht! Rib wird auf links geschickt, passt quer in den Sechzehner zu Nöthe. Der legt kurz ab zum völlig freistehenden Mokthari. Der erwischt die Kugel perfekt und wuchtet sie präzise ins rechte Toreck.

22. Minute: Beim Treffer sah die FSV-Verteidigung nicht gut aus. Die Hausherren konnten seelenruhig kurz kombinieren – da waren einige Frankfurter viel zu weit weg von ihren Gegenspielern.

23. Minute: Coulibaly leistet sich nach einem Foul einen energische Diskussion mit Schiedsrichter Tobias Christ. Dafür gibt's Gelb.

24. Minute: Die Führung für Fürth geht in Ordnung. Die Hausherren sind weiterhin die aktivere Mannschaft.

25. Minute:
Die Gäste hat der Gegentreffer einigermaßen beeindruckt. Die Vorwärtsaktionen der Frankfurter werden wieder seltener.

29. Minute:
Fürth weiter auf dem Vormarsch. Immer wieder sehenswerte, schnelle Kombinationen über Prib, Nöthe und Mokthari. Doch derzeit ist in letzter Sekunde immer noch ein Frankfurter Abwehrbein oder –kopf dazwischen.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist rum. Fürth ist gut im Spiel und führt verdient.

32. Minute:
Torszenen sind zuletzt eher rar gesät. Fürth verwaltet seinen Vorsprung derzeit, die Gäste warten auf Konterchancen.

35. Minute:
Nöthe zieht über links an Gledson vorbei und schickt den Ball quer. Ross ist zur Stelle und blockt die Hereingabe ins Seitenaus.

36. Minute:
Gute zehn Minuten vor dem Pausenpfiff ist das Tempo hier nicht mehr allzu hoch. Derzeit will sich hier keiner eine Blöße geben.

37. Minute:
Huiiiiii!!!! Gledson köpft eine scharfe Hereingabe von links schlecht weg, direkt vor die Füße von Nöthe. Der zieht aus zehn Metern freistehend ab – gut zwei Meter über den Kasten.


SC Paderborn - Karlsruher SC

1. Minute: Aduobe gibt urück zu Drpic, der den Ball erstmal weit nach vorne schlägt.

2. Minute: Erster Ball für Tarvarjäri, doch der bekommt den Ball nicht unter Kontrolle. SC-Keeper Masuch nimmt die Kugel auf.

3. Minute: Scharfe Flanke von links auf Krause. Der taucht ab zum Flugkopfball, bekommt den Ball aber nicht ins Eck. Kornetzky pariert auf der Linie. Toller Auftakt der Ostwestfalen!

3. Minute: Erste Ecke für den KSC. Doch der Ball ist zu kurz.

4 . Minute: 1:0 durch Schachten! Alushi bringt den Ball von links hoch auf das lange Eck. Schachten ist völlig frei, steigt auf und köpft den Ball per Aufsetzer aufs Tor. Kornetzky hat keine Chance. Der Ball tropft noch an die Latte und von dort ins Netz. 1:0!

7 . Minute: Der SCP macht weiter Dampf! Brückner über links mit einer Flanke an den Strafraum. Fink nimmt den Ball volley und haut nur Zentimeter über die Querlatte. Toller Schuss!

9. Minute: Einwurf für den KSC, der noch kein Bein auf dem Boden hat. Ein Fehlpass folgt dem nächsten. Da ist noch Luft nach oben!

10. Minute: Der KSC hat immerhin vergangene Woche schon einen Rückstand gedreht und immerhin noch einen Punkt geholt. Gelingt ihm das heute wieder?

11. Minute: Endlich kommt mal ein Ball an, doch Timm legt ihn sich auf rechts zu weit vor und Brückner ist schneller da als der Karlsruher.

12. Minute: Pass von Wachsmuth auf Guie-Mien, doch Stindl passt auf und ist per Kopf dazwischen. Ballgewinn für die Gäste.

12. Minute: Dripic grätscht gerade noch so in die Hereingabe von Schachten. Krause wartete da schon in der Mitte. Eckball.

13. Minute: Die Ecke kommt auf den kurzen Pfosten, doch Drpic steigt am höchsten und klärt per Kopf zur Seite weg.

14. Minute: Was ist denn das?!Schäfer lässt Wachsmuth auf links locker aussteigen und spielt flach in die Mitte. Masuch im Tor ist schon geschlagen und Fink muss nur den Fuß hinhalten, vertritt aber und schießt rechts am offenen Tor vorbei! Unglaublich!

15. Minute: Das war die Chance zum Ausgleich! Mal schauen, ob der KSC nun Lunte gerochen hat.

16. Minute: Schöne Kombination der Gäste durchs Mittelfeld über Fink und Tarvajäri. Der legt nach rechts zu Timm, doch dessen Flanke faustet Masuch zur Seite weg. Keine echte Gefahr.

17. Minute: Aduobe und Timm bringen Alushi zu Fall. Freistoß im Halbfeld des KSC.

18. Minute: Drpic rettet vor Krause, hat sich dabei aber wohl weh getan. Er liegt am Boden.

19. Minute: Der Innenverteidiger steht schon wieder und sieht fit aus. Weiter geht s für ihn!

19. Minute: Stindl verspringt der Ball und Krause startet durch, doch der Ball ist zu weit und Korntezky nimmt das Leder auf.

20. Minute: Brückner hat auf links Zeit und flankt auf den langen Pfosten. Löning taucht drunter durch, doch Guie-Mien kommt an den Ball und schießt aus 13 Metern. Kornetzky muss beide Fäuste nehmen, um den Ball zu klären.

21. Minute: Die KSC-Verteidiger schauen sich ratlos um. Wohin mit dem Ball? Da fehlt jede Bewegung im Spiel der Badener.

22. Minute: Doppelpassversuch zwischen Guie-Mien und Alushi. Dem springt der Ball aber falsch ab und wird dadurch zu lang für seinen Mitspieler.

23. Minute: Tolle Szene! Timm flankt von rechts auf links. Stindl fackelt nicht lange und zieht aus zehn Metern volley ab. Masuch hat gerade noch eine Hand dran und wischt das Leder über die Latte. Toller Schuss, tolle Parade!

24. Minute: Stindl bringt die Ecke von links scharf rein. Langkamp ist vor Masuch am Ball und köpft ihn aus sieben Metern an die Latte. Das Leder setzt im Fünfer direkt vor Tarvajäri, doch der ist nicht schnell genug.

26. Minute: Hui, was für Chancen! Aus diesem Grund hätte der KSC nun doch ein Tor verdient.

27. Minute: Foul von Tarvajäri, der seine Arme zu stark gegen Holst ein.

30. Minute: Mittlerweile sind beide Teams gleichwertig. Nach anfänglichen Problemen hat sich der KSC gefangen und versucht sein Spiel aufzuziehen.

31. Minute: Zwei sind einer zu viel Für Aduobe auf dem rechten Flügel. Krösche schießt den KSC-Defensiven an und holt Abstoß für sein Team heraus.

32. Minute: Ballverlust des KSC durch Timm, der den Ball zwar vor Brückner weg spitzelt, doch Tarvajäri kommt erst hinter der Seitenlinie ran. Einwurf Paderborn.

33. Minute: Tooor für Paderborn! Wachsmuth hat allen Platz, den er sich wünschen kann, schaut und zieht von der Strafraumgrenze mit rechts ab. Der Ball setzt kurz auf und schlägt dann flach im linken Eck ein. Kornetzky schaut nur hinterher. 2:0 für den SC!

34. Minute: Das sieht derzeit nach einem guten Heimeinstand der Paderborner in der 2. Liga aus! Der KSC steht einem Fehlstart gegenüber.

35. Minute: Pass von Wachsmuth auf rechts zu Löning , doch der Ball ist zu lang und landet bei Kornetzky.