Nach dem starken Pokal-Auftritt beim FC Bayern München muss die SpVgg Greuther Fürth am Sonntag gegen den TSV 1860 München ohne Torhüter Stephan Loboué auskommen.

Der Keeper hat sich eine Muskelverletzung am Oberschenkel zugezogen und kann nicht eingesetzt werden.

Trainer Mike Büskens hat sich allerdings noch nicht entschieden, wer Loboué ersetzen wird. "Beide Torhüter trainieren sehr ordentlich und ich habe größten Respekt vor ihrer Einstellung. Max Grün gibt im Training immer alles. Matjaz Rozman hat etwas gebraucht, um sich an den Rhythmus und die Intensität des Trainings zu gewöhnen. Beide haben unser großes Vertrauen", sagte Büskens.