Am zweiten Tag des Trainingslagers hat Torhüter Jasmin Fejzic die Heimreise angetreten. Nach der Knieverletzung, die sich der 24-Jährige am Montagabend zugezogen hat, fuhr ihn Zeugwart Sepp Gran am Dienstagvormittag mit dem Pkw zurück nach Fürth.

Dort soll am Abend eine Kernspintomografie des rechten Knies durchgeführt werden. "Kleeblatt"-Coach Mike Büskens bedauert den Ausfall des Bosniers: "Er ist ein junger Torhüter, die Verletzung ist sehr schade. Wir wünschen Jazmin gute Besserung und hoffen, dass die Verletzung nicht so schlimm ist."

Krüger rückt nach

Am Mittwoch erwartet die SpVgg dann U23-Torhüter Christian Krüger in Kitzbühel. Der 20-jährige Neuzugang von der zweiten Mannschaft des FC Ingolstadt soll in den nächsten Tagen mit Torwart-Trainer Günther Reichold an der Seite von Max Grün und Matjaz Rozman trainieren.

Neben Christopher Nöthe (Knieprobleme) fällt derzeit auch Milorad Pekovic aus. Der Mittelfeldspieler hat sich einen grippalen Infekt eingefangen, ist aber schon wieder auf dem Weg der Besserung.