Bei Fortuna Düsseldorf ging es am Dienstag (29. Dezember) nach der äußerst kurzen Winterpause schon wieder weiter.

Nachdem Fortunas Profis noch am 19. Dezember das letzte Meisterschaftsspiel der Hinrunde in Rostock absolvierten, stand, kurz nach den Weihnachtsfeiertagen, schon das erste Mannschaftstraining auf dem Programm. Ein Teil des Teams traf sich zur einer Laufeinheit im Arena-Sportpark, der andere Teil probte für das Hallenturnier am Mittwoch in der Oldenburg.

Für etwa die Hälfte der Mannschaft geht es am morgigen Mittwoch in Richtung Oldenburg. Um die speziellen Bedingungen in der Halle vor dem Turnier noch einmal auszutesten, versammelten sich die Kicker um Kapitän Andreas Lambertz in der Sporthalle Niederheid und trainierten unter der Leitung von Chef-Trainer Norbert Meier das Dribbeln unter dem Hallendach.

Am 1. Januar geht's nach Spanien

Neben einer U-21-Bremen-Auswahl trifft die Fortuna in Oldenburg auch auf den amtierenden deutschen Meister aus Wolfsburg. Auf den VfL können die Rheinländer am 10. Januar nochmals treffen, denn die Spieler aus der VW-Stadt sind erstmalig Teilnehmer des Stadtwerke Düsseldorf Wintercups in der ESPRIT arena.

Zur gleichen Zeit leitete Co-Trainer Uwe Klein eine Laufeinheit mit der anderen Hälfte der Mannschaft. Auf dem noch etwas gefrorenen Trainingsplatz neben der ESPRIT arena bekamen die Torhüter ein paar Bälle aufs Tor, während die Feldspieler einige Runden auf der Platzanlage drehten. Bereits am 1. Januar geht es dann für die gesamte Mannschaft nach Spanien ins Wintertrainingslager, um sich dort auf die Rückrunde der 2. Bundesliga vorzubereiten.