Kein Wunder, dass es vom Torfestival am vergangenen Sonntag zwischen dem FC Ingolstadt und dem 1. FSV Mainz 05 gleich fünf Spieler in die "Elf des Spieltags" geschafft haben - überraschend ist aber, dass nach einem 3:4 immerhin zwei Abwehrspieler dabei sind.

Vom FC Ingolstadt stehen Torschütze Andreas "Zecke" Neuendorf und der Defensiv-Routinier Michael Wenczel im Aufgebot. Vom Gast aus Mainz schafften drei Spieler den Sprung: Srdjan Baljak, Elkin Soto und Tim Hoogland. Baljak weist dabei von allen elf Spielern den höchsten Opta-Index-Wert auf.

Ins Tor schaffte es einer, der zwar verloren und mit seinem Team recht weit unten in der Tabelle steht - aber immerhin hielt Wehen Wiesbadens Alexander Walke gegen den 1. FC Kaiserslautern fast 90 Minuten lang das 0:0 für sein Team fest. Doch jener Spieler, der in der Nachspielzeit zum Sieg für die "Roten Teufel" traf, darf natürlich auch nicht fehlen: Erik Jendrisek.