Der FSV Frankfurt hat drei weitere Testspiele terminiert. Dabei geht es unter anderem gegen die Aufsteiger vom 1. FC Kaiserslautern. Diese Partie wird am 15. Juli um 18:30 Uhr in Neustadt an der Weinstraße ausgetragen.

In der Saison 2009/10 trennten sich die beiden Clubs jeweils in Hin- und Rückrunde mit einem Unentschieden. Das Spiel ist ein Benefizspiel zugunsten der Haardter Turnhalle. Der FSV Frankfurt löste mit seinem 1:1-Unentschieden gegen den FC Augsburg in der abgelaufenen Saison die Aufstiegsfeierlichkeiten zum Erstligaaufstieg des 1. FC Kaiserslautern aus. Zwei Tage zuvor hatte Hansa Rostock mit einem Auswärtssieg im Fritz-Walter-Stadion die Aufstiegsparty gestoppt.

Test gegen polnischen Erstliga-Aufsteiger

Am 17. Juli absolviert der FSV Frankfurt ein Freundschaftsspiel anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des FC Alemannia Gedern. Das Spiel in der Wetterau beginnt um 18 Uhr.

Die letzte Partie des FSV Frankfurt vor der Abreise ins zehntägige Trainingslager nach Kleinaspach wird am Mittwoch, den 21. Juli um 19 Uhr in Bad Nauheim angepfiffen. Gegner ist der polnische Erstligaaufsteiger Widzew Lodz. Der Traditionsverein ist viermaliger polnischer Meister, polnischer Pokalsieger sowie polnischer Superpokalsieger. In der Saison 1982/83 erreichte Widzew Lodz das Halbfinale im Europapokal der Landesmeister. Der ehemalige Star von Juventus Turin, Zbigniew Boniek, reifte im Trikot von Widzew Lodz zum Klassespieler, holte mit diesem Club zwei Meisterschaften und wurde zweimal Polens Fußballer des Jahres. Von 2006 bis 2007 war er Mitbesitzer von Widzew Lodz.

Das erste Testspiel gegen den SV Sandhausen (Sonntag, 4. Juli, 17 Uhr) findet entgegen ursprünglicher Planungen in Brühl (FV 1918 Brühl, Am Schrankenbuckel 16, 68782 Brühl), nicht in Sinsheim, statt.