Frankfurt - Zweitligist FSV Frankfurt muss beim Testspiel am Freitag gegen Erstligist 1899 Hoffenheim auf die beiden Defensivkräfte Christian Müller (Rippenprellung) und Marc Heitmeier (Achillessehnenprobleme) verzichten. Beide steigen voraussichtlich am Montag wieder ins Mannschaftstraining ein.

"Wir werden Spieler auf einigen Positionen testen, ein paar Wechsel wird es geben, aber überwiegend kommen die Spieler zum Einsatz, die auch am nächsten Samstag gegen Hertha BSC auflaufen sollen. Torwart Michael Langer, Marc Stein, Manuel Konrad und die Stürmer bekommen die Gelegenheit, gegen eine klasse Mannschaft aus der 1. Liga, auch wenn die Nationalspieler fehlen, zu spielen", kündigte FSV-Cheftrainer Hans-Jürgen Boysen an.

Anpfiff des Testspiels 1899 Hoffenheim gegen den FSV Frankfurt auf dem Sportgelände des FC Zuzenhausen ist am Freitag, den 8. Oktober um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.