Michael Langer wechselt von Erstligist SC Freiburg zum FSV Frankfurt. Der 25-jährige Österreicher erhält beim FSV einen Zweijahresvertrag. Damit ist das Torwartteam des FSV Frankfurt mit Langer, Patric Klandt und Pablo Alvarez komplett, ein Ersatzmann verlässt nämlich auch den Club.

Michael Langer absolvierte in der Saison 2006/07 ein Bundesligaspiel (0:0 gegen VfL Wolfsburg). Für den SC Freiburg kam er in 14 Zweitligaspielen zum Einsatz.

"Michael Langer ist ein sehr interessanter Torhüter, der von seinem Alter, seinem Typ und vor allem von seinen Möglichkeiten sehr gut zum FSV Frankfurt passt", freut sich Hans-Jürgen Boysen, Cheftrainer des FSV Frankfurt auf den Neuzugang.

In der Saison 2006/07 stand Langer im Kader des VfB Stuttgart und feierte mit den Schwaben am Saisonende die Deutsche Meisterschaft.

Ischdonat sucht neue Herausforderung

Mit Daniel Ischdonats hingegen verlässt ein anderer Keeper den FSV. Seine große Stunde im Trikot der Frankfurter schlug beim Heimspiel gegen Union Berlin (2:1).

Aufgrund der Gelb-Sperre des Stammkeepers Patric Klandt war er in dieser Partie die Nummer 1 und rechtfertigte das Vertrauen der sportlich Verantwortlichen. Ein halbes Jahr war er Bestandteil des Torwart-Teams beim FSV, jetzt sucht er eine neue Herausforderung.