Frankfurt - Der FSV Frankfurt hat sich mit dem offensiven Außenbahnspieler Michael Görlitz verstärkt. Der 24-Jährige unterzeichnete einen Vertrag beim FSV Frankfurt bis zum 30.06.2013 mit Option für ein weiteres Jahr.

Der gebürtige Nürnberger wurde in der Jugendabteilung des FC Bayern München ausgebildet und bestritt für die U23 des Rekordmeisters 36 Spiel (vier Tore) in der Regionalliga Süd. In den vergangenen dreieinhalb Jahren absolvierte Görlitz für Halmstads BK 103 Erstligapartien in Schweden (12 Tore/21 Vorlagen). In den beiden Jahren 2008 und 2009 wurde er von seinem schwedischen Verein zum "Spieler des Jahres" gekürt.

Im Probetraining überzeugt

"Michael hat uns in der Zeit seines Probetrainings mit seinen fußballerischen Fähigkeiten überzeugt. Wir sind froh, dass wir mit dieser Verpflichtung die vakante Position der rechten Außenbahn schließen konnten", sagte FSV-Geschäftsführer Sport Uwe Stöver.

"Ich freue mich auf meine Rückkehr nach Deutschland und die neue Aufgabe beim FSV Frankfurt. Ich bin bereits während der ersten Tage von der Mannschaft sehr gut aufgenommen worden und fühle mich sehr wohl hier. Nun möchte ich alles dafür tun, den FSV in der 2. Bundesliga zu halten", sagte Görlitz.