Frankfurt - Der FSV Frankfurt hat das erste Testspiel des Jahres 2015 gegen die U21 des 1. FC Köln mit 0:1 (0:0) verloren. Der entscheidende Treffer durch Jannes Hoffmann fiel in der 86. Minute.

In der ersten Hälfte übernahm der FSV besonders in der ersten halben Stunde die Initiative und kam zu zahlreichen Möglichkeiten. Den Anfang machte Neuzugang Timm Golley, dessen Schlenzer am langen Eck vorbei flog. Kurz darauf köpfte Edmond Kapllani nach Flanke von Patrick Schorr knapp am linken Pfosten vorbei. Es folgten zwei Flanken von Alexander Huber, die für Gefahr sorgten: Die erste nahm Kapitän Manuel Konrad volley, der Ball wurde abgefälscht und hatte einen Eckstoß zur Folge. Die zweite Huber-Flanke legte Kapllani ab, wieder schoss Konrad, aber kam nicht bis zum Tor durch.
 
Mitte der ersten Hälfte legte Kapllani für Golley auf, dessen Schuss wurde jedoch durch FC-Torhüter Sven Bacher abgewehrt. Kurz darauf flankte Schorr einmal mehr, doch Hanno Balitsch konnte den Ball nicht aufs Tor bringen. Einen Eckball von Odise Roshi köpfte Kapllani zwar auf das gegnerische Gehäuse, doch wieder war der Keeper der Domstädter zur Stelle.

Benno Möhlmann wechselt fast komplett

Die Zweitvertretung des 1. FC Köln kam in der ersten Hälfte nur zu einer vielversprechenden Gelegenheit. Marius Laux ging frei auf FSV-Torhüter Sören Pirson zu, aber schob den Ball am Tor vorbei. So blieb es zur Halbzeit beim torlosen Unentschieden.
 
In der zweiten Hälfte schickte FSV-Cheftrainer Benno Möhlmann zehn neue Feldspieler auf den Platz. Doch dieser Spielabschnitt war wesentlich weniger ereignisreich als der erste. Einmal fehlte Joni Kauko etwas Präzision zu einem Torerfolg, die Schüsse von Ahmed Azaouagh, Mario Engels und Vincenzo Grifo wurden vom gegnerischen Keeper entschärft.
 
In der 86. Minute fiel das einzige Tor des Tages: Der Kölner Jannes Hoffmann zog flach aus 18 Metern Torentfernung ab und feierte die 1:0-Führung. Kurz darauf traf dessen Mitspieler Laux noch die Unterkante der Latte, der Ball sprang aber nicht über die Torlinie.
 
FSV Frankfurt, 1. Halbzeit: Pirson – Huber, Ballas, Balitsch, Schorr – Roshi, Konrad, Burdenski, Golley – Kapllani, Dedic.
 
FSV Frankfurt, 2. Halbzeit: Pirson – Ballmert, Schlicke, Kaffenberger, Belegu – Engels, Kauko, Kruska, Azaouagh - Aoudia, Grifo.
 
Tor: 1:0 Hoffmann (86. Min.)

Schiedsrichter: Tobias Altehenger