Frankfurt/Main - Der FSV Frankfurt nutzt die Länderspielpause Anfang September zu einem Testspiel.

Gegner ist am 3. September der französische Zweitligist FC Metz. Anpfiff ist um 18 Uhr auf dem Sportplatz des SV Martinshöhe.

Der zweimalige französische Pokalsieger ist mit drei Niederlagen in die Saison der Ligue 2 gestartet. In allen drei Partien kam der ehemalige FSV-Akteur Youssef Mokhtari zum Einsatz.