Der FSV Frankfurt hat am Montag nach einwöchiger Weihnachtspause die erste Trainingseinheit zur Vorbereitung auf die Rückrunde der Saison 2009/10 absolviert.

Cheftrainer Hans-Jürgen Boysen führte eine 90-minütige Zirkeltrainingseinheit auf dem Kunstrasenplatz am Frankfurter Volksbank Stadion durch.

Zirkeltraining zum Auftakt

Er begrüßte dazu die komplette Mannschaft außer Junior Ross, der sich bis Jahresende auf Heimaturlaub in Peru befindet.

Für die Torhüterneuverpflichtung Daniel Ischdonat war es das erste Training beim FSV Frankfurt. "Wir müssen uns auf den Klassenerhalt konzentrieren und in den kommenden fünf Monaten alles dafür tun, noch mehr als im letzten Jahr. Dann schaffen wir es", sagte FSV-Kapitän Sead Mehic.

Testspiel gegen Hertha BSC

Den Abschluss der Trainingswoche in Deutschland bildet am 3. Januar 2010 der Licher Hessen Cup. Beim Hallenturnier in der Frankfurter Ballsporthalle tritt der FSV Frankfurt in der Gruppe A gegen den FC St. Pauli und die TuS Koblenz an.

Am 4. Januar 2010 bricht das Team zum Kurz-Trainingslager nach Camp de mar (Mallorca) auf, am 9. Januar wird die Mannschaft wieder in Frankfurt erwartet.

Im Rahmen des Trainingslagers absolviert der FSV Frankfurt am 8. Januar um 15:30 Uhr ein Testspiel im Leichtathletikstadion von Magaluf gegen Hertha BSC Berlin. Das erste Rückrundenspiel des FSV Frankfurt findet am 17. Januar 2010 beim MSV Duisburg statt.