Der FSV Frankfurt hat kurz vor Ende der Transferperiode noch einmal zugeschlagen. Der peruanische Nationalspieler Douglas Junior Ross Santillana wird das Team zur Rückrunde verstärken.

Ab dem 1. Juli hat sich Werder Bremen die Option auf einen Vertrag mit "Junior Ross" gesichert. In der Hansestadt absolvierte Ross in den vergangenen zehn Tagen ein Probetraining. Die Hessen haben hat nach dem 30. Juni keine Zugriffsrechte mehr auf den Spieler.

Pizarro-Kumpel für den FSV

Der 22-Jährige erzielte in 157 Ligaspielen 43 Tore. Der Stürmer traf auch bereits ein Mal in 18 Länderspielen. Junior Ross spielt beim Aufsteiger künftig mit der Rückennummer 37.

"Ich freue mich auf die Herausforderung und will meinen Teil zum Klassenerhalt des FSV Frankfurt beitragen. Mein Freund Claudio Pizarro hat mir ebenfalls empfohlen, den Weg über den FSV Frankfurt zu gehen", gab Junior Ross zu Protokoll.