Frankfurt - Der FSV Frankfurt hat Daniel Gordon für zwei Jahre unter Vertrag genommen. Der 26-Jährige, der beim amtierenden Deutschen Meister Borussia Dortmund ausgebildet wurde, wechselt von Zweitliga-Absteiger Rot-Weiß Oberhausen zu den Bornheimern.

Gordon ist im zentralen defensiven Mittelfeld und in der Innenverteidigung einsetzbar. Im Hinspiel der abgelaufenen Saison zwischen seinem Ex-Verein und dem FSV sicherte der 194cm große Spieler mit seinem Kopfballtor den 1:0-Erfolg für RWO. Beim Rückspiel im Frankfurter Volksbank Stadion musste der Rheinländer verletzungsbedingt pausieren.

Acht Bundesligapartien für den BVB

Neben seinen 48 Ligaspielen und sieben Toren für Oberhausen, bringt es Gordon auf acht Bundesligaeinsätze im Dress von Borussia Dortmund.

Uwe Stöver, Geschäftsführer Sport des FSV Frankfurt, meint zu der aktuellsten Neuverpflichtung: "Mit Daniel Gordon haben wir einen flexiblen Spieler verpflichten können, der seine Qualitäten schon in den vergangenen Jahren unter Beweis gestellt hat. Wir freuen uns sehr, dass er für die kommenden zwei Jahre unsere Farben tragen wird."

"Ich freue mich auf die Herausforderung beim FSV Frankfurt", sagt Gordon nach seiner Vertragsunterschrift. "Hier finde ich beste Bedingungen vor, um in meiner Entwicklung weiter voranzukommen. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass der FSV auch in den kommenden Jahren ein fester Bestandteil in der 2. Bundesliga bleibt."

Steckbrief Daniel Gordon

Geb. am 16.01.1985 in Dortmund
Größe / Gewicht: 1,94 m / 83 kg
Nationalität: deutsch / englisch

Bisherige Vereine:
Borussia Dortmund, VfL Bochum (Jugend)
07/2004 - 06/2006 VfL Bochum II
07/2006 - 06/2007 Borussia Dortmund II
07/2007 - 06/2009 Borussia Dortmund
07/2009 - 06/2011 Rot-Weiß Oberhausen