Der FSV Frankfurt hat mit 4:0 (1:0) auch das zweite Testspiel in der Vorbereitung auf die Saison 2010/11 gewonnen. Erneut war der Gegner ein Drittligist, erneut stand hinten die Null, dafür war in dieser Partie der Torhunger größer als gegen Sandhausen.

In der ersten Halbzeit lieferten sich beide Mannschaften eine spannende Partie auf Augenhöhe. In der 40. Spielminute gelang Neuzugang Manuel Konrad nach einem sehenswerten Freistoß von Jürgen Gjasula der Führungstreffer zum 1:0. In der zweiten Halbzeit nahm der FSV das Heft in die Hand. Nur acht Minuten nach Wiederanpfiff traf Torjäger Sascha Mölders nach Vorlage von Mike Wunderlich zum 2:0.

In der 77. Spielminute war es erneut Mölders, der den Erfurter Keeper mit einem Schuss aus der eigenen Hälfte überlisten konnte und zum 3:0 traf. Den Schlusspunkt setzte Aziz Bouhaddouz nach einem schönen Zuspiel von Neuzugang Jaouhar Mnari in der 83. Spielminute.

Am Freitag trainiert der FSV Frankfurt zwei Mal, am Samstag folgt dann das nächste Testspiel. Gegner wird dann der SV Waldhof Mannheim sein. Anpfiff der Partie im Stadion "Am Alsenweg" in Mannheim ist um 16 Uhr.

FSV Frankurt erste Halbzeit: Langer - Christian Müller, Heitmeier, Schlicke, Theodosiadis - Cinaz, Konrad, Gallego, Fillinger - Gjasula - Cidimar

FSV Frankfurt zweite Halbzeit: Alvarez - Hickl, Gledson, Schulz, Dahlén - Cinaz (71. Schneider), Mnari, Sven Müller - Wunderlich - Bouhaddouz, Mölders

Tore: 0:1 Konrad (40. Minute), 0:2 Mölders (53.), 0:3 Mölders (77.), 0:4 Bouhaddouz (83.)