Tag fünf im Trainingslager von Fortuna Düsseldorf war einmal mehr von zwei Trainingseinheiten bestimmt - aber auch den Nachwehen des Vortags. Denn bereits am Morgen musste Andreas Lambertz Bitburg verlassen und sich in ärztliche Behandlung bei Mannschaftsarzt Dr. Alois Teuber begeben.

Der diagnostizierte eine Bänderdehnung, die sich der Kapitän am Abend zuvor beim Testspiel in Karlshausen bei einem Zweikampf zugezogen hatte.

Lawarée kehrt zurück

Der 8:0 Sieg gegen die SG GLÜ war somit teuer erkauft, denn auch Ranisav Jovanovic hatte am Mittwoch pausieren müssen.

Auch der Ex-Mainzer laboriert - nach einer Zweikampfattacke der teilweise übereifrigen Eifelaner Mannschaft - an einer Verletzung der Bänder. Immerhin gab es mit Axel Lawarée einen Rückkehrer, wie auch Testspieler Abdelaziz Ahanfouf erstmals wieder ein leichtes Lauftraining bestreiten konnte.

Während den belgischen Goalgetter in Reihen der Fortuna ein Schlag auf den Knöchel außer Gefecht gesetzt hatte, musste Ahanfouf wegen Magen-Darm-Problemen deutlich kürzer treten.