Zusammenfassung

  • Bochum ist nun seit fünf Spielen ungeschlagen.

  • Düsseldorf kassiert die zweite Niederlage in Folge.

  • Der VfL springt auf Platz sechs.

Düsseldorf - Der VfL Bochum hat Fortuna Düsseldorf die zweite Niederlage in Folge zugefügt und 2:1 (0:0) beim Tabellenführer gewonnen. Bochum hingegen ist jetzt seit fünf Spielen ungeschlagen und setzt sich in der Tabelle damit im oberen Mittelfeld mit 40 Punkten fest.

Thomas Eisfeld (70.) und der ehemalige Düsseldorfer Robbie Kruse (75.) schossen Bochum zum dritten Sieg in Serie. Rouwen Hennings' verwandelter Foulelfmeter (80.) kam zu spät für die Fortuna. In der Schlussphase flogen Kaan Ayhan und Eisfeld jeweils mit Gelb-Rot vom Platz (88.).

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Liveticker!

Bochum darf nun trotz des schlechten Saisonstarts wieder leise vom Aufstieg träumen. Die Mannschaft von Robin Dutt, dem vierten VfL-Trainer in dieser Saison, hat nur noch fünf Punkte Rückstand auf Kiel.

"Wenn man so erfolgreich spielt, wie wir gerade, gehen solche Schüsse wie beim 1:0 dann auch mal rein." Robin Dutt (Trainer VfL Bochum)

>>> Was verpasst? #F95BOC hier im Liveticker nachlesen!

Düsseldorf, das jüngst beim Abstiegskandidaten Darmstadt 98 verloren hatte, fand vor 35.600 Zuschauern schwer ins Spiel und geriet gegen aggressive Gäste früh unter Druck. Keeper Raphael Wolf (10.) wehrte eine Hereingabe von Lukas Hinterseer (10.) stark ab.

>>> Hier klicken für Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Die Fortuna sorgte erst nach 30 Minuten durch Jean Zimmer für Gefahr. Im zweiten Durchgang drängte der Tabellenführer auf das 1:0. Doch sowohl Hennings (52.) aus der Drehung als auch Kaan Ayhan per Kopf trafen nur den Pfosten (57.). Besser machten es Eisfeld und Kruse, die Bochum mit einem Doppelschlag in Führung brachten.

SID

Die Bilder des Spiels:

Danilo Soares im Duell mit Marcel Sobottka. Der Bochumer Linksverteidiger ließ wenig anbrennen
Danilo Soares im Duell mit Marcel Sobottka. Der Bochumer Linksverteidiger ließ wenig anbrennen
Bochums Sidney Sam (l.) und der Düsseldorfer Jean Zimmer waren an vielen Aktionen beteiligt
Bochums Sidney Sam (l.) und der Düsseldorfer Jean Zimmer waren an vielen Aktionen beteiligt © imago / Mauelshagen/Nordphoto