Zusammenfassung

  • Dresden setzt ein Zeichen im Kampf um den Klassenerhalt.

  • Nach nur zehn Minuten steht es 3:0.

  • Aufstiegsaspirant Düsseldorf muss einen Rückschlag hinnehmen.

Düsseldorf - Die SG Dynamo Dresden hat bei Fortuna Düsseldorf einen beeindruckenden Schnellstart hingelegt und sich schließlich mit 3:1 (3:1) durchgesetzt. Nach gerade einmal zehn Minuten stand es bereits 3:0 für die Gäste.

Marco Hartmann (4.), Lucas Röser (6.) und Haris Duljevic (10.) brachten Dynamo früh mit drei Toren Abstand in Führung. Düsseldorf meldete sich jedoch noch vor dem Pausenpfiff zurück, Benito Raman gelang das 1:3 (31.).

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Liveticker!

Im zweiten Durchgang intensivierte die Fortuna ihre Angriffsbemühungen. Dresden aber verteidigte kompakt, verdiente sich auch in Halbzeit zwei die drei Punkte.

Die Anfangsphase des Spiels war überragend. Das hat uns richtig gut getan. Marco Hartmann (SG Dynamo Dresden)

>>> Was verpasst? #F95SGD hier im Liveticker nachlesen!

F95 reist am kommenden Spieltag als Tabellenzweiter zum Spitzenspiel bei Primus Kiel. Die SGD belegt weiter Relegationsplatz 16, hat im unteren Drittel des Tableaus aber ein Ausrufezeichen gesetzt und die eigene Position erheblich verbessert.

>>> Hier klicken für Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Marco Hartmann köpft die Führung
Marco Hartmann köpft die Führung © imago / Jan Huebner
Haris Duljevic trifft sehenswert zum 3:0
Haris Duljevic trifft sehenswert zum 3:0 © imago / Uwe Kraft
F95 und SGD kämpfen um jeden Ball
F95 und SGD kämpfen um jeden Ball © imago / Jan Huebner