Düsseldorf - Fabian Holthaus wechselt zu Fortuna Düsseldorf. Der 20-jährige Linksverteidiger war zuletzt für den Liga-Konkurrenten VfL Bochum aktiv und hat nun bei den Rot-Weißen einen Dreijahresvertrag unterschrieben.

"Nach zwei sehr lehrreichen Jahren im Bochumer Profikader ist der Wechsel zur Fortuna für mich der logische nächste Schritt. Ich bin in der Jugend mehrfach auf die Fortuna getroffen und hatte immer das Gefühl, dass es sich um einen sehr familiären Verein handelt, bei dem man mit einfacher und ehrlicher Arbeit sehr weit kommen kann“, erklärte Holthaus die Beweggründe für seinen Wechsel.

Gewinn der U19-EM im Jahr 2014

Vor fünf Jahren wechselte Holthaus aus seiner Geburtsstadt von der Hammer Spielvereinigung in die U17 des VfL Bochum. Noch als U19-Jungjahrgang gab er bereits im Mai 2013 sein Debüt in der 2. Bundesliga. Insgesamt lief er für den Club aus dem Ruhrgebiet neun Mal im Unterhaus und zwei Mal im DFB-Pokal auf. Darüber hinaus kommt er auf 25 Einsätze in diversen deutschen Nachwuchs-Nationalmannschaften. Sein größter Erfolg war der Gewinn der U19-Europameisterschaft im vergangenen Jahr.