Cottbus - Der FC Energie Cottbus seinen Kader für die Saison 2011/2012 am letzten Tag der Transferperiode komplettiert. Mit Martin Fenin sicherte sich der FC Energie am Mittwoch die Dienste eines gleichermaßen erfahrenen wie talentierten Stürmers.

Der 24-jährige Tscheche wechselt von Eintracht Frankfurt in die Lausitz und unterschrieb einen Dreijahres-Vertrag bis 30. Juni 2014. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Seiten
Stillschweigen. Mit der Verpflichtung von Christopher Schorch und Martin Fenin hat der FC Energie Cottbus seinen Profikader noch einmal qualitativ aufgewertet, die Geduld von Trainer Pele Wollitz bei der Suche nach passenden Verstärkungen für Angriff und Abwehr wurde belohnt.

"Dass zwei Spieler dieser Kategorie nach Cottbus wollen ist ein Indiz dafür, dass der Fußball beim FC Energie inzwischen einen hohen Stellenwert genießt", freut sich der FCE-Coach über die Last-Minute-Transfers. Martin Fenin kommt mit der Empfehlung von 89 Bundesligaspielen und 14 Treffern sowie 14 Länderspielen für Tschechien zum FC Energie Cottbus
und trägt künftig die Rückennummer 22.