Neumarkt - Der 1. FC Nürnberg hat das erste Spiel der Vorbereitung gegen den SSV Jahn Regensburg mit 1:2 verloren.

Einen Tag nach dem Trainingslager in Grassau musste sich die Mannschaft von René Weiler  am Mittwoch (01. Juli) dem Regionalligisten SSV Jahn Regensburg mit 1:2 (0:1) geschlagen geben. Bei hochsommerlichen Temperaturen auf dem Sportgelände des ASV Neumarkt standen mit Rurik Gislason, Hanno Behrens, Stefan Kutschke und Kevin Möhwald vier Neuzugänge in der Startelf.

Kutschke mit dem späten Anschluss

Die erste Möglichkeit der Partie hatten die Regensburger, die auch prompt zur frühen Führung führte. George drückte eine scharfe Hereingabe von links aus wenigen Metern über die Linie (11.). Doch nur kurz darauf hatte auch der Club seine erste Chance des Spiels. Kutschke wuchtete den Kopfball allerdings über das Gehäuse der Oberpfälzer (15.).

Der Club hatte mehr vom Spiel, man merkte Jan Polak und Co. aber auch die intensiven Einheiten der vergangenen Tage an. Nach drei Minuten im zweiten Durchgang trafen erneut die Regensburger. Nach eigenem Ballverlust im Mittelfeld lief der Konter über George, dessen ersten Versuch Rakovsky noch abwehren konnte. Im Nachschuss allerdings traf der Jahn-Angreifer zum 0:2 (48.). Der Club tat sich gegen die kompakt stehende Mannschaft von Christian Brand schwer.

Nach einem Handspiel eines Regensburgers gelang dem sehr engagierten Neuzugang Kutschke per Elfmeter der 1:2-Anschlusstreffer (80.). Der Club versuchte in den Schlussminuten noch zum Ausgleich zu kommen, aber es reichte nicht mehr für einen weiteren Treffer.

1. FCN: Rakovsky -  Möhwald, Erras (46. Özdemir), Bulthuis, Koch (46. Pachonik) – Behrens (46. Stark), Polak (46. Schöpf) – Gislason (46. Blum), Hercher (46. Evseev) - Kutschke, Sylvestr (46. Stepinski)