Der 1. FC Kaiserslautern verstärkt sich zur Saison 2009/10 mit Bastian Schulz vom Bundesligisten Hannover 96.

Der 23-jährige Mittelfeldspieler erhält beim Zweitligisten einen Vertrag bis Juni 2012. Über die Modalitäten des Wechsels vereinbarten die Clubs Stillschweigen. Schulz spielte seit 1997 für die Niedersachsen und durchlief sämtliche Jugendabteilungen des Clubs.

In der Bundesliga kam er bisher in 23 Spielen zum Einsatz und erzielte einen Treffer. "Bastian Schulz ist ein junger deutscher Spieler, der schon einige Erfahrung in der höchsten Spielklasse vorweisen kann. Er ist im Mittelfeld vielseitig einsetzbar und überzeugt auch durch seine Zweikampfstärke. Wir sind froh, dass er sich für uns entschieden hat", kommentierte Stefan Kuntz, Vorstandsvorsitzender des FCK, den Transfer.