Wörgl - Den Abschluss des achttägigen Aufenthaltes in Leogang bildete die Partie in Wörgl, wo der FC Ingolstadt am Samstagnachmittag auf den FC Vaslui traf. Gegen den rumänischen Erstligisten rundeten die "Schanzer" ein erfolgreiches Trainingslager ab, ohne einen Treffer erzielen zu können. Endstand: 0:0.

Nicht mit von der Partie war lediglich Karl-Heinz Lappe, der nach Infekt lediglich leichtes Lauftraining absolvieren konnte. Bekanntermaßen fehlt derzeit auch Andre Mijatovic mit Fußverletzung, der 33-Jährige wird noch einige Wochen lang ausfallen.

Weiter ungeschlagen



Erste, gute Möglichkeit nach zehn Minuten: Christoph Knasmüllner mit gefühlvoller Flanke, Caiuby mit Direktabnahme aus spitzem Winkel - Außennetz. Andreas Buchner (18., 20.) vergab gleich doppelt, indem er zunächst an Keeper Vyantas Cerniauskas scheiterte und kurz darauf die Gunst der Stunde nutzte, sich die Kugel vor den Abwehrspielern stibitzte und nur haarscharf über Keeper und auch Torlatte hinweg lupfte.

Im zweiten Abschnitt machte sich langsam ein wenig die Müdigkeit bemerkbar, dennoch bemühten sich die "Schanzer" weiterhin um das Führungstor. Moritz Hartmann (68.) verfehlte nach Soares-Ecke nur knapp per Kopf. Auf der anderen Seite blieben die Profis des FC Vaslui harmlos. So beendete der FCI sein Trainingslager ungeschlagen und tritt ohne Gegentor die Heimreise an.

FC Ingolstadt: Özcan - Da Costa (60. Groß), Roger (73. Gunesch), Matip, Soares (73. Jessen) - Morales, Knasmüllner (75. Uludag) - Eigler (82. Ofosu), Buchner (60. Korkmaz), Caiuby (82. Quaner) - Schäffler (46. Hartmann)