Aue - Der FC Erzgebirge Aue kann in Kürze wieder mit Tomasz Kos, Thomas Paulus und Oliver Schröder planen. Kos hat seine Verletzung (Schleimbeutelentzündung im Beckenbereich) auskuriert und steht vor dem Wiedereinstieg in das Mannschaftstraining.

"Auch bei Thomas Paulus sieht es besser aus. Nach einer Wadenzerrung beginnt er jetzt mit dem Rehaprogramm und wird zum Derby gegen Union Berlin höchstwahrscheinlich wieder zur Verfügung stehen", so Teamarzt Torsten Seltmann. Zum aktuellen Stand bei Mittelfeldspieler Oliver Schröder (Sprunggelenksverletzung) sagte Seltmann: "Bei Oliver haben wir jetzt den Gips entfernt. Verläuft die Reha wie erhofft, kann er Mitte oder Ende März wieder auflaufen."